(02.09.2018) Spidey und mein alter neuer Lieblingsplatz

Das Leben ist schön.

Meine Erkältung hat beschlossen sich endlich langsam zu verkrümeln und ich hab mich aufgerafft, das Haus zu verlassen.

Vor zwei Jahren hab ich ein Urlaubsfoto geknipst (im Titelbild vorbildlich mit 2016 beschriftet), heute wohne ich keine fünf Kilometer entfernt.

Aber alles auf Anfang.

Als ich mich gegen 12:00 dann doch mal aus dem Bett aufraffte, ist mir besagtes Urlaubsfoto eingefallen. Allzu weit weg konnte das ja nicht sein, schließlich sind Papa und ich damals zu Fuß dorthin gelaufen – und ich laufe nicht besonders gern.

Nachdem ich meine Gastmutter und Gastschwester (und Google Maps) zu rate gezogen hatte, wurde der Platz anhand seiner Bepflasterung zielsicher als Riddarholmen identifiziert – wie überaus praktisch.

Gesagt getan, ab zur Tunnelbana. Zum Spiel von Hammarby waren ja noch 2 Stunden Zeit.

Beim Verlassen des U-Bahn-Tunnels, kamen mir doch tatsächlich die Tränen. Ich war sehr sehr glücklich.

Man bedenke, es ist sie Landeshauptstadt mit einer Millionen Einwohnern… und man hat diesen Blick… und ich darf hier wohnen. Es war etwas überwältigend.

Schlussendlich saß ich sehr sehr lange einfach bloß am Wasser rum (und habe das Foto von 2016 imitiert).

Als die Bordsteinkante langsam unbequem wurde, hab ich mich dann doch mal auf den Weg nach Gamla stan gemacht – und aufgepasst, nicht abzubiegen! Auf verlaufen hatte ich tendenziell eher weniger Lust.

Und ganz plötzlich hat mich irgendwas magisch in einen kleinen Comicbuchladen gezogen.

Schwupp! Schon stand ich mit ein paar schwedischen Spider-Man Comics an der Kasse, da konnte ich überhaupt absolut nix machen – es ist einfach passiert.

Am Abend waren ich mit meiner Gastschwester Mission: Impossible schauen. Ich bin gleichermaßen beeindruckt wie enttäuscht – ein absolutes bombastischer Film – aber Jeremy Renner fehlt, verdammt.

Jetzt bin ich endlos müde, und morgen steht Geschichte an (oh und Deutsch! Heyho!)

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 16 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s