(07.10.2018) Ich liebe diese Menschen mit meinem ganzen Herzen, heilige Scheiße!

Heute hatte mein Gastvater Geburtstag.

Das heißt um 7:00 (und damit zwei Stunden vor allen anderen) aus dem Bett fallen, denn die Torte setzt sich nicht von allein zusammen (und dass sie sich magisch dekoriert hab ich auch noch nie erlebt).

So bin ich dann also in den frühen Morgenstunden in die Küche geschlumpft, hab geschlagene zehn Minuten gebraucht, um den Mixer zu finden (er lag in einer Auflaufform im obersten Regalbrett und die entsprechen Quirle irgendwo zwischen Salzstreuer und O’boy).

In mühevoller Kleinarbeit (und natürlich komplett ohne Druck (den mach ich mir ja nie) (es war aber besser als sonst)) hab ich es tatsächlich geschafft, das Ding irgendwie sauber zu verkleiden. Meine Oma hats abgesegnet, mehr Bestätigung brauch man für seine Torten nicht!

Und so sind wir dann morgens um 9:00, nachdem das letzte Familienmitglied mühevoll wachgerüttelt wurde (es wurde wohl etwas später gestern), singend ins Schlafzimmer marschiert. Ich muss meine Torten normaler Weise nie tragen. Jetzt merke ich erstmal, wie schwer die sind. Mein herzlichstes Beileid an alle, denen ich in den letzten Jahren mal so ne 4-Kilo-Torte in die Hand gedrückt habe.

Er hat den Kuchen angeguckt und sich sehr gefreut und gefragt, was das für einer ist. Als ich dann meinte, dass es Schwarzwälder Kirschtorte ist, hat er förmlich gestrahlt. Ach was sind das für liebe Menschen.

So wurden dann Geschenke ausgepackt, bevor wir zum frühstücklichen Tortenessen übergingen. Sie haben mich alle sehr für meine Torte gelobt… wenn sie doch bloß verstehen würden, dass es nicht wirklich echt Schwarzwälder Kirschtorte ist, weil der Schwede das Backen mit Kirschen quasi schier unmöglich macht. Aber gut.

Nach dem Frühstück haben wir uns dann ins Kino bewegt. Ein wirklich schrecklich fancy Kino. In den Saal passen nur so etwa 60 Menschen, die Reihen haben so viel Höhenunterschied, dass der Kopf des Vordermann bei einem auf Kniehöhe ist und jeder einzelne Platz hat sein eigenes Tischchen mit eigener Lampe. Okay. Hilfe.

Außerdem läuft keine Werbung und vor beginn des Films kommt ein Ansager in den Raum, der Spielzeit und Genre erklärt.

Es war ein französischer Film. Mit schwedischen Untertiteln. Someone kill me please.

Das Problem ist nämlich, dass ich entweder den Film schauen kann, oder die Untertitel lesen, aber keinesfalls beides. Wenn es ein Film mit deutschen oder englischen Untertiteln ist, dann braucht man zum Lesen etwa gefühlt 0,3 Sekunden und kann sich danach der Szene widmen und zuschauen, denn anstatt Wort für Wort aktiv zu lesen, guckt man bloß das Wort an und der Kopf nimmt es auf.

Aber wenn der Text plötzlich auf Schwedisch ist, dann muss man Wort für Wort aktiv lesen, dann übersetzten und schließlich eventuell aufgetretene Vokabelfragen im Kopf klären. Hat man das abgeschlossen und ist bereit, die Szene zu betrachten, springt es schon wieder auf die nächste Zeile Text um.

Ich glaube, ich kann mich an kein einziges Gesicht von irgendeinem Schauspieler erinnern.

Wieder zuhause hab ich dann mit einem Teil der Family und dem Kampfkarpfen geskypt, es war sehr nett.

Beim Abendessen haben wir uns über Geburtstagsgeschenke unterhalten und meine Gastfamilie hat mir eröffnet, dass sie als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk nach Finnland fahren – weil das jeder Schwede mal gemacht haben muss.

SIND SIE NICHT DIE LIEBSTEN MENSCHEN AUF DER WELT?

Ohne Witz, ich weiß nicht wie ich so viel Glück im Leben haben kann, an so liebe Menschen geraten zu sein, die mich so unfassbar glücklich machen und mir so viel geben.

Ich muss der glücklichste Mensch auf Erden sein.

Danke. Von ganzem Herzen.

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 16 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s