(05.11.2018) Schule, endlich!

Zu allererst für Oma und Opa: Instagram von heute:

Ansonsten hat heute die Schule wieder angefangen. Komisch, dass ich das mal sage, aber sie hat endlich wieder angefangen.

Man vermisst seine Freunde dann doch irgendwie.

In Geschichte hatte dann die erste Hälfte der Klasse ihre mündlichen Gruppenprüfungen. Ich durfte mir eine davon anhören und scheiße, tun die mir leid.

Der Lehrer hat am Anfang gesagt „Also nein nein, ich observiere nur und greife nicht ein, ihr diskutiert miteinander einfach und ich mach mir ein paar Notizen“. Im Endeffekt hat er gefühlt mehr palavert, als die Schüler selbst. Besonders spannend war das alles nicht, aber zu meiner Freunde war es das Thema selbst, das mich gelangweilt hat und nicht etwa, das ich bloß nichts verstanden hab.

Ich frage mich noch immer, was genau unser Mittagessen darstellen sollte, aber es war tatsächlich ziemlich lecker.

Nach dem Essen hab ich dann mal kurz nen Ausflug in den Park gemacht und Mama auf der Arbeit vollgesülzt, ich wollte doch ihren Kolleginnen mal hallo sagen.

Es folgte eine Kakao-Pause beim Kiwihüter und dann Deutsch.

Auch wenn der Unterricht selbst natürlich nicht besonders schwer ist, ist es immer noch unfassbar witzig. Vor allem jetzt, wo ich doch halbwegs fließend Schwedisch sprechen kann und mich einfach in deren Konversationen einklinken kann.

Sie sollten dann Texte über ihr Hobby schreiben… ich hab mir dann von fast allen heimlich die Dokumente schicken lassen und sie korrigiert. Ich glaube die arme Deutschlehrerin war doch etwas verwirrt, dass plötzlich alle mit korrekter deutscher Grammatik gesprochen haben. Ich hab echt absolut keinen Schimmer wo das plötzlich herkommt!!!

Morgen wird ein unfassbar langer Tag. Erst Physik, dann Englisch und danach dann Chemieklassenarbeit Teil 1. Also im Endeffekt sollen wir nur was aus unserem Laborbericht basteln, aber es wird wohl wie ne Klassenarbeit gewertet, oder wie auch immer. Wir werden morgen sehen.

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 16 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

2 Kommentare zu „(05.11.2018) Schule, endlich!“

  1. Hi Schwedenmädel, danke für die speziellen Hinweise für “ Oma u Opa“ zeigt es doch, dass wir in deinem Gedankengut noch vorkommen!!! Opa hat übrigens dein Kto mawida etwas aufgefrischt, falls du nochn dicken Pullover brauchst. Bei uns läuft alles rund und wir wünschen dir weiterhin eine super geile Zeit. Es knuddln dich die 2 Os

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s