(25.11.2018) Jede Zelle an jeder Stelle meines Körpers ist voll gut drauf!

Wer hätte es gedacht, dass ein Austauschschülertreffen mal so ne Überschrift trägt?

Aber ehrlich gesagt ist das auch nur das Lied, was Nanja (meine Rettung, again) und ich dann also mitten in einem Cafe angefangen haben zu singen. Falsch übrigens. Es sollte heißen „Jede Zelle an jeder Stelle, jede Zelle ist voll gut drauf“, zumindest wenn man sich dieses ganz…äh… wundervolle Youtube-Video hier anschaut.

Anyway, Austauschschületreffen!

Mein „local coordinator“, die ja bei jeden treffen dabei ist, freut sich wohl ähnlich sehr wie ich, dass ich hierbleibe. Außerdem hat sie wohl ganz viel vertrauen, dass die Familie des Kiwihüters toll ist, denn sie hat mit der Schule und Ayusa etc. schon mal alles geklärt, bevor sie die Family überhaupt persönlich getroffen hat, das passiert erst morgen. Mal schauen wie das wird. Andererseits, was soll groß passieren? Das sind so liebe Menschen, da kann gar nicht viel schiefgehen.

Ansonsten hab ich ja schon letzten Monat festgestellt, als Gesamtgruppe harmonieren wir nicht wirklich perfekt und so ganz grandios organisiert ist das auch alles meistens nicht.

Dieses Mal solltes auf den Weihnachtsmarkt gehen und dann irgendwo „Advents-Fika“ essen. So haben wir erst 15 Minuten auf alle gewartet (auch dann waren noch nicht alle da), sind dann über den Weihnachtsmarkt gehetzt (der aus etwa 14 Buden bestand und irgendwie nicht sonderlich urig war) und jedes Mal wenn jemand auch nur kurz stehen geblieben ist, kam gleich jemand an von wegen „kommt ihr, wir gehen weiter“.

Fika gabs dann bei Joe & The Juice, einer Saft- und Coffee-Shop-Kette, die zwar geschmacklich und preislich okay war, aber nicht besonders adventlich.

Es folgten viele Bilder, die gemacht wurden und schlussendlich löste sich die ganze Vereinigung auch wieder auf.

Außer dem Hannoveraner (urgh) und mir, wie schon letzten Monat verendeten wir irgendwie bei mir. Nur dieses Mal hatten wir vorher noch ein bisschen Gamla Stan angucken mit drin. Ich bin jetzt stolzer Besitzer der schönsten Schallplatte der Welt und von Tokio Hotel Merch. Was ist falsch bei mir?

Aber Nanja, ich hab die Frage gelöst, warum ich erst nach Schweden fliegen musste, um dich kennenzulernen, auch wenn du quasi in der Stadt nebenan wohnst. Wie hätten wir uns jemals treffen sollen, wenn du doch Braunschweig nicht freiwillig betrittst, und ich Ost-Peine ebenso wenig?

Anyway, Jenna müde.

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 16 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s