(06.12.2018) Der Nikolaus war da

Naja oder so halb, aber dazu gleich mehr.

Ich hätte heute eigentlich erst um 13:30 in der Schule sein müssen. Ich war aber um 8:30 da. Freiwillig.

Die eine Hälfte der Klasse hatte heute sowas wie ne mündliche Prüfung in Schwedisch und die andere Hälfte hat das nächste Woche. Da die Prüfung aber in Gruppen gemacht wird, war ich nirgends dabei und muss so weder diese noch nächste Woche zum Unterricht kommen.

In Physik haben wir Experimente gemacht und das macht mein Physiklehrer gerne in zwei Durchgängen, also erst die eine Hälfte der Klasse und in der zweiten Hälfte der Stunde dann die andere Hälfte der Klasse. Ich war in der zweiten Hälfte und so hätte ich dann wirklich theoretisch erst um 13:30 aufschlagen müssen.

Das Experiment war übrigens Wasser kochen.

Dazwischen gab es Mittagessen und ich weiß nicht genau, was es darstellen sollte. Es waren alle Dinge da, die man brauch um sich einen Döner zusammenzubauen, nur Brot gab es nicht, also war es wohl mehr ein Döner-Teller. Wie auch immer, es war wie meistens wirklich gut essbar.

Während wir nach dem Essen so im Flur rumsaßen, kam mein amerikanischer Geschichtslehrer vorbei, der dann stehen blieb, mir erklärte, dass ein paar Generationen zurück väterlicherseits jemand aus Deutschland kommt und sie deswegen Nikolaus feiern und er sich da dachte, er sollte der deutschen Austauschschülerin einen kleinen Schokonikolaus vorbeibringen, weil sie das bestimmt vermisst. So wurde mir also ein Nikolaus in die Hand gedrückt.

Nach der Schule wollten der Kiwihüter und ich irgendwas machen, nur waren da noch meine Weihnachtsgeschenke für meine Family, die zur Post wollten und so kam es, dass ich (in Erwartung, dass ein „Mach du mal, ich warte bei mir zuhause“ kommt) fragte, „Kommst du kurz mit, die bei mir zuhause einsammeln und dann zur Post bringen?“ und er sagte „Ja“.

Im Endeffekt ist er tatsächlich nicht in Flammen aufgegangen, als er die Wohnung betreten hat und ne halbe Stunde später war ich locker-flockig 60€ ärmer (ja, das Porto für ein Paket (4,2kg) und ein Päckchen (0,7kg) waren zusammen 60€) und meine Pakete auf der Reise.

Der Kiwihüter und ich saßen dann wie meistens eigentlich rum und haben ein bisschen über Gott und die Welt geredet, bevor er zu den Pfadfindern musste. Ich bin mitgegangen und hab ihn da abgeliefert. Es waren etwa 700 Meter. Für den Rückweg hab ich dann die U-Bahn genommen. Ich bin jetzt ja ein fauler Stockholmer.

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 17 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben, wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s