(26.02.2019) Vill du verkligen tar fram din mobil?

Willst du wirklich dein Handy rausholen? Klar, ist doch wasserdicht.

Aber erstmal fängt dieser Tag an, wie der Tag gestern schon. Also fast. Quasi. Okay, ich war etwas mehr müde und etwas weniger aufgeregt.

Nach dem Frühstück haben wir uns dann in Skiklamotten geschmissen und schwupp waren wir drei dann auch schon wieder auf der Piste verschwunden. Okay, es hat sich eventuell etwas hingezogen weil, auch wenn ich definitiv kein Morgenmensch bin, die Zwei sind das noch viel weniger.

Irgendwann waren wir aber dann doch mal auf der Piste und scheiße man, die einzigen drei Worte, die das alles beschreiben können sind Sülz auf Eis.

Aber hey, das kann einem die Laune dann irgendwie doch nicht verderben und so waren wir doch recht schnell wieder ganz oben auf dem Berg und scheiße man, heut hats uns ein bisschen die Sprache verschlagen. Man konnte plötzlich gucken und zwar weit und da waren verdammt viele Berge und nur Berge und argh und so saßen wir dan dann erstmal ein bisschen rum (was rückblickend betrachtet nicht besonders schlau war, denn bei +5°C ist der Kunstschnee doch sehr sülzig und da weichen dann auch die besten Klamotten durch).

20190226_142858

20190226_142907

So sind wir dann noch ein bisschen durch die Gegend gefahren und irgendwann kam dann der Hunger durch.

Wir sind dann kurzerhand nach Hause gefahren und haben da Tiefkühlpizza in den Ofen geworfen (wobei ich an dieser Stelle gerne anmerken möchte, dass ein tatsächlich ein Gemüse gegessen hab. Gemüse. Ich.)

Nach dem Essen kam dann die Sonne raus und mir hats aufs neue den Atem verschlagen.

20190226_142129

[Ich schmeiß hier jetzt einfach mal n Video rein – falls das funktioniert]

Ansonsten war heute Kvällsåkning, bedeutet, dass die Lifte bis 19:00 aufhaben und die Piste dann mit Scheinwerfen beleuchtet haben und ich muss an dieser Stelle einfach sagen, dass es doch verdammt magisch ist, im Sonnenuntergang im Lift zu sitzen. Also so richtig.

20190226_174756

Wobei, die Pisten sehen nicht weniger nach Winterwunderland aus. Also ohne scheiß, ich tausche meine Fähigkeit, Buckel und Eisflächen und Co. sehen zu können sofort gegen Snowboarden im Scheinwerferlicht ein. Keine Frage!

20190226_180216

Ansonsten haben wir gar nicht viel mehr gemacht. Wir sind alle halb tot nach Hause gekrochen… wobei, gekrochen ist vielleicht falsch. Man kann nämlich bis direkt vor unsere Haustür fahren, weil das nämlich alles volles Brett vereist ist und man da dann so lustig hinschlittern kann.

Es gab dann noch Abendbrot und jetzt hängen alle so halb tot irgendwo in der Wohnung.

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 17 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben, wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s