(11.03.2019) Mehr Geschichte(n)

Montagmorgen. Motivation ist wie immer voll und ganz am Start.

Nicht.

Aber ganz ehrlich, ich hab inzwischen vollkommen aufgegeben, mich Woche für Woche drüber aufzuregen.

Wenigstens hat er heute gesagt, dass wir ab jetzt die Handys und Rucksäcke am Platz haben dürfen, die Phase seines Experiments sei beendet.

Wir haben dann alle doch ein bisschen verwirrt dagesessen und uns gefragt, von welchem Experiment er da spricht, aber er hat sich nicht berufen gefühlt, da noch irgendwas weiter zu erläutern.

Aber hey, wenigstens heißt das jetzt, dass ich mir Musik in die Ohren stöpseln kann und dann wird jegliche Form von Arbeit etwa drei Millionen Mal besser.

Ansonsten waren heute alle im Stress weil für de ein Religionstest anstand, aber da ich ja kein Religion hab, ging mir das persönlich doch sonstwo vorbei. Andererseits wars dann doch irgendwie spannend all die Leute um mich herum zu betrachten und die unterschiedlichen Stresslevels, in denen sie sich befanden.

Da waren die, dich sich noch in Gruppen zusammengesetzt haben um noch mal die letzten Dinge auszudiskturieren, Tara, die ihre Sachen zumindest in der Hand hatte und gewillt war zu lernen (und letztendlich doch nicht getan hat) und dann war noch Viktoria, die mir erklärt hat, dass sie innerlich eh tot ist und kurz danach einen Teddybär aus ihrem Rucksack geholt hat.

20190311_121647.jpg

(Was ziemlich witzig war, weil ich nämlich ein Faultier in der Jackentasche hatte… wer hätte gedacht, dass ich mal Menschen finde, die genau so sind wie ich!)

Ansonsten stand für mich dann Deutsch an und meine Lehrerin wollte unbedingt ein kleines „Schlagerfestival“ (wie sie es nannte) veranstalten. Bedeutet, dass wir uns 12 deutsche Lieder angehört hat und jeder hat dann jedem Lied Punkte von eins bis zwölf gegeben.

Das hier war schlussendlich die Liste:

20190311_154445.jpg

Ich glaube sie wollte einfach alle Musikstile und Epochen miteinbringen… aber dass die beiden Lieder ohne Text auf den ersten beiden Plätzen stehen, sagt glaub ich recht viel drüber aus, wie sehr sie Deutsch für ne geeignete Singssprache halten.

Dass Marlene Dietrich vor den Fantas steht, ist übrigens ne absolute Unverschämtheit!

Als ich dann irgendwann ausm Klassenzimmer gestolpert bin, hat Tara da gesessen und auf mich gewartet und wie das so mit uns ist, haben wir n verdammt (verdammt!!!) großes Talent dafür, uns völlig festzuquatschen und so wars plötzlich weit nach sechs und wir saßen noch immer in der Schule.

Wir waren die Letzten im gesamten Gebäude und ich glaub ich muss nicht erklären, dass wir, als uns das aufgefallen ist, doch ganz kurz nen kleinen Schrecken gekriegt haben… immerhin hätten die Türen ja auch gut verriegelt sein können.

Waren sie aber nicht und so konnten wir uns dann schlussendlich auf die Suche nach ner Pizzeria machen, denn uns war aufgefallen, dass wir verdammt Hunger auf Pizza hatten.

20190311_184227.jpg

Ja, ich hab dieses Monstrum aufgegessen und ja, mir war danach schlecht.

Es ist aber allgemein erstmal n grandios-gutes Zeichen, wenn die Pizzen so groß sind, dass man sich nicht gegenüber sitzen kann, weil auf dem Tisch nicht genug Platz ist.

Das war auch einer dieser Momente, wo ich mir so dachte „So könnte das Leben eigentlich bleiben“. In der Stadt meiner Träume, mit einer der besten Freundinnen, die ich je hatte, in ner kleinen Pizzeria irgendwo an der Ecke und alles war okay.

Ansonsten hab ich mich zuhause dann irgendwie nur noch ins Bett geworfen, ich war doch ganz schön fertig.

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 17 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben, wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s