(28.03.2019) Dear Best Friend

Schwedisch. Präsentation. Bitte erschieß mich doch jemand.

Okay, ich glaube es lief an sich ganz okay. Also bis auf den Teil wo mir so sehr die Hände gezittert haben, dass ich meine Notizen nicht mehr lesen konnte. Das war lustig. Aber hey, an sich konnte ich meinen Text ziemlich gut auswendig, meine Notizen hatte ich nur, damit ich mir all die schicken Formulierungen merken konnte.

Viel mehr weiß ich dann auch gar nicht mehr von dem Teil, ich glaube mein Kopf hat das als traumatisches Erlebnis abgestempelt und verdrängt.

Der Rest lief dann aber tatsächlich okay und Tara meinte auch, dass es gut lief und ich neige dazu Tara mehr zu vertrauen als mir selbst.

Besagte Tara war dann auch die, die mich nach der Schule nur so anguckte und meinte „Okay und was machen wir jetzt?“ und dafür liebe ich diesen Menschen so sehr. Ich glaub ich hätte mich heute einfach ins Bett geworfen und geschlafen, aber ich bin sehr sehr froh, dass ich da jemanden hab, der meine Pläne durchkreuzt.

Und so begann unsere minimal unfreiwillige Sightseeing Tour.

IMG_2120

Gamla Stan ist fernab der mit Touris überströmten Haupteinkaufsstraßen wirklich bildschön und ich glaube ich muss nicht erklären, warum ich mich so sehr in diese Stadt verliebt hab.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und während wir dann so durch Gamla Stan liefen, dachten wir uns, dass wir ja einfach noch ein bisschen weiter rumlaufen könnten. Und so liefen wir weiter rum. Und weiter. Und weiter und weiter und weiter und weiter und… plötzlich war da ein Bootsanleger.

Das ist jetzt nicht besonders verwunderlich, denn hier in Schweden zählen die Boote zum ganz normalen Linienverkehr (und es kann auch gut mal vorkommen, dass Google Maps dir als kürzeste Route anzeigt „Drei Minuten Fußweg, dann Boot Nummer 85, dann vier Minuten Fußweg“ und man sich nur denkt klingt logisch, bevor man seine Karte scannt und einsteigt.

Und genau das haben Tara und ich gemacht. Dieses verdammte Kind hats nämlich geschafft, dass mir kurz entfallen war, dass ich eigentlich tierische Angst vor Booten hab.

Anyway, dann wars ein kleines bisschen spät um umzudrehen und wir sind also unsere Bootstour angetreten.

Und ich muss schon zugeben, dass Stockholm vom Wasser aus doch echt wirklich schön ist. Boots-Fan werd ich trotzdem nicht!

Und so sind wir dann auf Skeppsholmen gelandet, einer kleinen Insel gegenüber von Gröna Lund (dem Freizeitpark) und da haben wir irgendwie bloß auf den Felsen gesessen und über Gott und die Welt geredet.

Oh, und mein absolutes Lieblingsbild ist da entstanden.

skeppsholmen1

Und warum? Weil ich den genau dem Moment da glücklich war. Und nur glücklich. Kein einziger kleiner Funke Sorge irgendwo, nichts. Für einen kurzen Moment war alles wieder in Ordnung.

It’s always you. John Watson, you keep me right. Äh Tara.

Oh, und Viktoria, die liebe ich genau so sehr, aber dieser entzückende Mensch hasst Fotos über alles und alle Bilder, die ich von uns beiden hab, sehen in etwa so aus:

5bb25cd5-f206-4de7-992a-f304e229c8be.jpg

Viktoria ist das im schwarzen Pulli, die grade den Kopf in die Tischplatte bohrt. Sie mag wirklich keine Bilder.

Äh genau, Tara und ich.

Wir sind dann also noch ein bisschen durch Stockholm gewandert, ich hab noch ein paar Fotos gemacht und irgendwann hatten wir dann Hunger.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass wir tatsächlich richtiges Essen gekocht haben und wir waren wirklich (wirklich!) stolz auf uns.

irgendwann musste Tara dann nach Hause und ich bin völlig tot ins Bett gefallen. Meinem Kopf und Körper gehts im Moment nur so mäßig grandios und auch wenn heute einer der schönsten Tage des Jahres war, bin ich doch vollends fertig.

Bis dann und wann, Jenna

 

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 17 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben, wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s