(31.03.2019) Backe, backe Kuchen

Mich heute Morgen aus dem Haus zu schleifen war eins der ätzendsten Dinge seit langem. Alles tut weh, man fühlt sich wie Matsch und äh ja, supi.

Andererseits habe ich die besten Freunde, die sich ein Mensch wünschen kann und als mich Ante dann gesehen hat, hat er mich nur so angeguckt und mich in de Küche bugsiert.

Wir haben gebacken.

Ich weiß nicht wie, aber meine Lebensenergie kam tatsächlich zurück und das hat mich dann doch sehr gefreut.

Das Backen an sich war ein… Erlebnis? Ich hab diesen Menschen ja schrecklich lieb, aber vom Backen hat er leider keine Ahnung und so bin ich dann direkt dazu übergegangen mich mit Fragen direkt an seine Mama zu wenden (also per Instagram Direkt, denn sie war nicht zuhause).

Mein liebster Moment war wohl folgender: 20190404_132234.png

„Dein Kind hat grade gesagt ‚Vanillezucker? Geht auch Kokosfett?'“, und auf ungefähr dem Level bewegte sich die gesamte Operation Streuselkuchen.

Ich wollte den Backofen auf etwa 35°C stellen, damit der Hefeteig nen warmen Ort zum Gehen hat. Guckt Ante mich an „Aber soll man Öfen nicht normalerweise auf 180°C stellen wenn man was backen will?“. Ja, an sich nicht falsch, aber wir wollen doch keinen Klumpen Hefeteig in einer Plastikschüssel mit einem Geschirrhandtuch oben drauf backen. Das wär ja irgendwie nur so mäßig schmackhaft.

Schlussendlich haben wir dann tatsächlich einen Streuselkuchen zusammengebastelt und er hat geschmeckt… auch wenn er ein bisschen zu lange im Ofen war!

IMG-20190331-WA0001.jpeg

Der Tisch dahinter… das waren übrigens echt nicht wir. Wir haben nur all das Chaos in der Küche auf einen Fleck komprimiert, wir brauchten nämlich Platz für eigenes Chaos.

Ansonsten hat Ante versucht mich für Overwatch zu begeistern und war dann wahrscheinlich ungefähr so verzweifelt wie ich mit ihm beim Backen.

Also Computerspiele unter Benutzung einer Maus sind ja mal ne völlige Katastrophe.

Ich bin mehr so der Mensch, der dann meinetwegen alle Dinge, die man mit der Maus macht (Kamera, Zielen, Schießen etc.) auf den Ziffernblock der Tastatur umverlegt (ja, ich wurde für diese Aussage schon vom mehr als einem selbsterklärten „Gamer“ geschlagen und ich weigere mich weiterhin mich zu entschuldigen).

Anyway, Overwatch war ne völlige Katastrophe und schlussendlich haben wir dann doch Super Smash Bros. gespielt.

Zuhause bin ich dann doch ziemlich tot ins Bett gefallen, mein Körper ist im Moment irgendwie einfach alle.

Oh, aber der Himmel war hübsch heute:

 

20190331_191219.jpg

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 17 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben, wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s