(14.04.2019) Auf, auf und davon… diesmal nach Osten

Heute Morgen hat mich dann mal wieder mein Wecker geweckt (witzig, wer auch sonst… von allein wach is ja sicher nicht auf) und tatsächlich war ich sowas ähnliches wie wach.

Und dann hab ich Google Maps aufgemacht, bin durch die Inseln im Osten von Stockholm gescrollt und hab mir einfach eine ausgesucht.

img_20190414_120021_980-e1555622137439.jpg

Das Ding war nur, als ich aus dem Haus gelaufen bin, stand da noch irgendwas von wegen „2h 17min“ oder so… nur dann musste ich ja noch Proviant besorgen und hab somit dann indirekt die Fähre verpasst (oder hätte sie nicht mehr kriegen können) und hätte ich die nächste genommen, hätte es nun mal dreieinhalb Stunden gebraucht… und außerdem war das dann die letzte Fähre des Tages… ich hätte dann auf dieser gottverdammten Insel festgesessen!

Ich hab dann also ganz ganz schnell umdisponiert und bin irgendwann aus der roten U-Bahn gestiegen und hab mich am Danderyds Sjukhus dann in den nächstbesten Bus geworfen, dessen Nummer ebenfalls mit 6 anfing, denn das heißt ja, dass er zumindest ungefähr in die gleiche Richtung fährt.

Und so trug es sich zu, dass ich nicht viel später plötzlich auf Vaxholm stand.

20190414_132619.jpg

Und versteht mich nicht falsch, Vaxholm ist echt unglaublich schön (auch wenns heute minimal grau und recht frisch (um nicht zu sagen arschkalt) war)und so saß ich dann da erstmal auf ner Bank, hab gefrühstückt und über meinen weiteren Tagesverlauf nachgedacht. 

Und während ich da so saß, kam da son großes gelbes Bötchen. Und dann fuhren Autos auf das große Bötchen. Und dann fuhr das Bötchen weg. Und dann kam es wieder. Und dann sind da Autos rausgerollt.

Und irgendwann hats dann klick gemacht. Das ist ne Autofähre. Natürlich. irgendwie müssen die Menschen ja auch von Insel zu Insel kommen.

Und so bin ich kurzerhand auf die Fähre gelaufen und hab einen alten Mann, der aussah als wär er Eingeborener (oder zumindest jemand mit Ahnung) gefragt, was denn dieses gelbe Ding hier sei. Er sagte, dass es eine Fähre sei. Okay, dumme Frage, dumme Antwort.

Schlussendlich hat er mir dann aber noch erklärt, dass die Fähren kostenlos sind und dass man als Fußgänger einfach hinter der Markierung stehen bleiben kann und dann wird man – genau wie all die Autos – einfach zur nächsten Insel transportiert.

20190414_134637.jpg

Super. Wo ich doch Boote so mag.

Schlussendlich hab ichs ja überlegt und dann war ich hier:

20190414_135629.jpg

Rindö. Wie schön. Da wollte ich ja schon immer mal hin.

Meine weiteren Reiseoptionen waren dann irgendwie doch mehr so eingeschränkt, denn auf der ganzen Insel gab es genau einen Bus. Einen einzigen. Der von einer Seite der Insel zur anderen fährt… und dann wieder zurück… und dann wieder hin… und zurück und äh ja… ich glaub es ist nicht so kompliziert.

Und so hab ich dann ne halbe Stunde da gesessen, mehr Brötchen gegessen, und irgendwann kam mein Bus dann auch und hat mich auf die andere Seite der Insel transportiert.

Und auch da waren meine Wahlmöglichkeiten irgendwie… mehr so einseitig. Ich hätte wieder zurückfahren können, oder auf die nächste Fähre steigen. da waren keine weiteren Alternativen.

Okay, eventuell schwimmen, aber äh ne danke?

Ich hab dann das Bötchen genommen.

Und das war vielleicht eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen hab, denn ich hab definitiv einen meiner neuen Lieblingsflecken auf dieser ganzen gottverdammten Erde gefunden.

IMG_20190418_235659_610.jpg

Und dann saß ich da, hab über Gandalf und die Welt nachgedacht und es hat sich irgendwie angefühlt, als hätte ich allen scheiß irgendwie auf dem Weg gelassen.

Ich weiß nicht wie ichs anders beschreiben soll… aber es fühlte sich an als würde ich am Anfang einfach ne riesige Kiste voll mit allem möglichen Scheiß rumtragen, der dafür sorgt, dass es mir ganz schön scheiße geht (entschuldigt meine Wortwahl) und um so weiter man läuft, fährt, oder was auch immer, um so weiter man von allem weg ist, um so mehr fällt auf dem Weg aus der Kiste raus und als ich auf diesen Holzplanken da angekommen war, war meine Kiste irgendwie leer und weil ich nicht so genau wusste, was ich jetzt mit meiner leeren iste machen soll, hab ich sie erstmal an die Seite gestellt und beschlossen, nicht dran zu denken.

Und dann kam der Übermut.

Ich schmeiß hier jetzt erstmal ein paar Bilder rein…

Screenshot_20190414-151137.png

Screenshot_20190414-153136.png

Screenshot_20190415-003851.png

Screenshot_20190415-003739.png

Und zu guter Letzt:

Screenshot_20190414-151544.png

Meine ersten sieben Versuche in Sachen Salto lassen sich mit den drei einfachen Worten „Aua mein Steißbein!“ beschreiben. Video folgt.

Es ist übrigens völlig Schnuppe, ob man sich wehtut oder nicht, das einzig entscheidende ist, dass die Stulpen noch sitzen!

Irgendwann musste aber auch ich wieder nach Hause und so hüpfte ich auf die nächste Fähre… und sah auf der anderen Uferseite meinen Bus. Der genau in dem Moment abfuhr, als die Fähre anlegt. Toll.

Das bedeutete dann eine volle Stunde warten. Aber ganz ehrlich? Es hätte mich schlimmer treffen können!

Irgendwann hab ichs dann ja doch nach Hause geschafft (mit kleinen Herzinfarkt, als auf einmal der ganze Bus auf die Autofähre draufgefahren ist).

20190414_164042.jpg

Zuhause war ich dann doch ganz schön fertig und hab mich ganz schön schnell schlafen gelegt, immerhin wartet morgen ABBA the Museum auf mich.

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 17 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben, wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s