(01.05.2019) Ein freier Tag

Auch in Schweden ist der erste Mai frei, und so hab ich mich dazu entschieden mein Bett nicht zu verlassen.

Kurzes Musikupdate: Ich hab „Mange Bjuder“ im Kopf feststecken und ich gleichermaßen belustigt und peinlich berührt. Ich glaube ich bin ein paar jahre zu spät und auch zu alt um das zu singen.

Speaking of Alter, ich hatte ja heute nichts zu tun (außer ein bisschen Physik lernen, schließlich steht ja morgen der praktische Teil der nationalen Prüfung an) und nachdem ich kurz mit mir selbst debattiert hatte, ob ich inzwischen alt genug bin um Minecraft spielen zu können, ohne in die Gruppe der „Minecraft-Kiddies“ zu fallen. Mit einem entschiedenen JA! hab ich dann also Minecraft gekauft und mich schrecklich gefreut, dass es das Internet gibt und man nicht mehr vor die Tür gehen muss, um Videospiele zu kaufen.

Das war im Endeffekt auch mein ganzer Tag. Ich hab Minecraft gespielt, hab Liedtexte übersetzt, hab Physik gelernt und hab geschlafen. So Tage muss es auch geben, vor allem jetzt, wo sie uns unmengen an Prüfungen reindrücken.

Zum Glück liegt deren Hauptfokus auf Englisch und so haben wir einfach mal vier verschiedene Englischprüfungen. Ohne scheiß. VIER!

Oh, und ich hab meinen Vortrag (oder Rede oder wie auch immer man das nennen will) für morgen geübt und zur großen Freude meinerseits ist sie auch nicht länger als fünf Minuten (das darf sie nämlich nicht sein) und ich hab auch noch genug Luft, sodass ich ein bisschen verwirrt rumstottern kann.

Ich hab trotzdem ein wenig Bammel wegen Physik morgen, ich find „nationale Prüfung“ klingt einfach unschön und auch die Tatsache, dass sie explizit sagen, dass etwas drankommt, was wir so im Unterricht noch nicht gemacht haben,  ist nicht sonderlich beruhigend. Aber hey, da kann man jetzt auch nix mehr machen.

Bis dann und wann, Jenna

 

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 17 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben, wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s