(27.05.2019) Jenna flieht

Warum flieht Jenna? Weil argh.

Wir haben ja immer noch Projekttage und so kam es, dass wir heute den Tag damit verbracht haben, uns über die Vorzüge von „cross-country skiing as a recreational activity“ durchzulesen, denn am Nachmittag sollten wir uns dann mit einer anderen Gruppe und unserem Lehrer treffen und unseren Vortschritt präsentieren.

Als das Treffen dann war, hatten wir leider keinen Fortschritt zu präsentieren, denn irgendwelche hinverbrannten Spaten haben sich 15 Minuten vor dem Treffen dazu entschieden, von Langlauf zu Reiten umzusatteln (entschldigt das Wortspiel) und nein, innerhalb von 15 Minuten kann man sich nicht mal kurz was aus den Fingern saugen.

Noch schöner wirds dann, wenn man dann im Meeting sitzt und improvisieren will (um nicht wie der letzte Idiot darzustehen) und dann da ein Mensch in der Gruppe ist, der leider einfach nicht peilt, das man versucht die Situation zu retten und stattdessen da sitzt und so Dinge sagt wie „Oh, aber das haben wir doch noch gar nicht nachgeguckt“. Danke. Weiß ich auch. Aber ich benutze hier grade meine Phantasie und unser Lehrer sah aus, als würde ers glauben. Meine Güte.

Ansonsten haben sich unsere Wege dann irgendwann getrennt und noch eine kleine Weile später war ich dann wieder zuhause.

Abgesehen davon hab ich am heutigen Montag noch exakt vier Wochen hier und ich mag über meine Gefühlslage nicht mal schreiben. Würd ichs nicht besser wissen, würde ich da eine gewisse chemical imbalance in meinem Gehirn herrscht, die dafür sorgt, dass meine Emotionen all over the place sind. Aber hey, es ist wie es ist.

Ansonsten hab ich gar nicht mehr so viel gemacht. Ich hab noch mal durch das Dokument mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen gelesen, immerhin haben wir morgen ja die „Prüfung“ oder wie auch immer man das nennt und ich will nicht, dass es an mir scheitert.

Bis dann und wann, Jenna

Autor: jenthehitchhiker

Hi, ich bin Jenna, 17 Jahre alt und habe nicht halb so viel Ahnung vom Leben, wie ichs gerne hätte. Außerdem ist hier ein schwedischer Zungenbrecher: "Sju skönsjungande sjuksköterskor skötte sjuttiosju sjösjuka sjömän på skeppet "Shanghai"."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s